Führungskraft im KDFB
und noch keinen Zugang?


Online Veranstaltungen

KDFB lädt ein - Online-Veranstaltungen Flyer
09.06.2021

Der Bereich der Online-Veranstaltungen hat sich seit Beginn der Pandemie spürbar vergrößert. Auf dieser Seite stellen wir Ihnen daher kurz und knapp Online-Veranstaltungen vor – von KDFB Diözesanverbänden, dem Landesverband Bayern und dem Bundesverband.

Donnerstag, 23.09.2021, 14.30 bis 15.30 Uhr, KDFB Bundesverband

Digitale Kaffeepause mit Viola Kohlberger

Wir möchten uns zum Synodalen Weg austauschen – im September mit Viola Kohlberger. Sie ist als eine der 15 Synodalen unter 30 Jahren Mitglied der Synodalversammlung. Außerdem ist sie Diözesanvorsitzende der DPSG (Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg) Augsburg. Wir freuen uns auf die digitale Kaffeepause und den Austausch mit ihr und mit Ihnen.

Dienstag, 07.09.2021, 19.00 Uhr, KDFB DV Regensburg

Virtuelles Kamingespräch: SIE HABEN DIE WAHL!

Bundestagskandidatinnen nehmen Stellung zu aktuellen Themen: Die Kommission Gesellschaft und Politik im Katholischen Deutschen Frauenbund, Diözesanverband Regensburg, hat Wahlkreiskandidatinnen aus Ostbayern eingeladen, an einem Online-Kamingespräch teilzunehmen. Den Kandidatinnen sollte eine Plattform geboten werden, sich selbst vorzustellen und auch ihre Ansichten und Forderungen in ihrer politischen Arbeit stärker in den Fokus zu rücken. Mit dieser Veranstaltung möchten wir die Bereitschaft von Frauen zur Kandidatur ausdrücklich unterstützen. Zugleich wollen wir besonders unsere Frauenbundfrauen aufrufen, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen und bevorzugt Frauen zu wählen.

Donnerstag, 28.10.2021, 19.00 Uhr, KDFB DV Berlin

Online-Vortrag: Zwischen traditionell und feministisch – Gleichberechtigung im Judentum

Was war Grundlage dafür, dass das Reformjudentum von Deutschland aus entstand und jüdische Frauen Rabbinerinnen werden können? Wo stehen jüdische Frauen in Sachen Gleichberechtigung? Esther Hirsch ist Kantorin in der Reformgemeinde Sukkat Schalom in Charlottenburg und theologische Referentin des interreligiösen Friedensprojektes „House of One“. Eine Veranstaltung anlässlich des Jubiläums „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“.

Referentin: Esther Hirsch, Kantorin in der Gemeinde Sukkat Schalom in Berlin-Charlottenburg

Donnerstag, 28.10.2021, 19.00 bis 20.30 Uhr, KDFB DV Eichstätt

Online-Vortrag: „Wenn die Bücher aufgetan werden…“ – Was Sie schon immer über das Jüngste Gericht wissen wollten

Im Herbst sind Tod und Vergänglichkeit allgegenwärtig. Auch in der Liturgie wird uns einiges zugemutet: Wir hören vom Ende der Welt. An unserem Online-Abend stellen wir uns der biblischen Botschaft vom Gericht und erkunden, inwiefern uns auch hier eine frohe Botschaft zugesagt ist.

Darstellungen des Gerichts haben oft Täter, Täterinnen und solche, die es werden können, im Visier. Wir fragen ebenfalls nach der Perspektive der Opfer: Was können sie erwarten? Wir entdecken auch hier Hilfreiches in den biblischen Zeugnissen und in den Schätzen unserer Spiritualität.

Nicht zuletzt geht es um tröstende Perspektiven für uns selber und unser Gedenken an unsere Toten: Was dürfen wir hoffen, womit Gott auf uns zukommt? Wie können wir mit einem erwachsenen Glauben „redlich“ vom Gericht reden – auch mit unseren Kindern und Enkeln?

Referentin: Dr. Hildegard Gosebrink, Leiterin der Arbeitsstelle Frauenseelsorge der Freisinger Bischofskonferenz
Anmeldeschluss: Dienstag, 26.10.2021

 

 

Mittwoch, 01. und 08.12.2021, jeweils 19.00 bis 21.30 Uhr, KDFB DV Bamberg

Online-Seminar: Souverän auftreten und wirkungsvoll kommunizieren

Souveräne Körpersprache, überzeugende Stimme, Zielorientierung und Gelassenheit in fordernden Gesprächssituationen – welche Frau wünscht sich das nicht? In diesem Online-Seminar geht es deshalb genau darum. Es erwartet Sie eine gute Mischung aus prägnanten Inputs und Praxisübungen an zwei Terminen.

Referentin: Renate Brey, Diplom-Sozialpädagogin (FH München), Coach (Janus GmbH Training und Beratung), Psychomotorikerin (Deutsche Akademie für Psychomotorik)

Donnerstag, 02.12.2021, 19.00 bis 20.30 Uhr, KDFB DV Eichstätt

Online-Vortrag: „Wenn Junge das Alte schätzen und Alte das Neue loben“

Online-Abend im Advent mit Kindheitsgeschichten aus dem Lukasevangelium

In der Weihnachtszeit haben die „Kindheitsgeschichten“ Jesu Hochkonjunktur: die Verkündigung an Maria, die Begegnung von Maria und Elisabet, die Darstellung im Tempel. Das Lukasevangelium beginnt jedoch aus gutem Grund NICHT mit Maria und Jesus, sondern mit einem alten Mann: Zacharias, dessen Ehe mit Elisabet kinderlos ist. Auch andere Alte sind wichtig auf dem Weg des Jesuskindes, z.B. Simeon und Hanna. Wir entdecken, wie wertschätzend das Lukasevangelium von den Alten und ihrer Sehnsucht spricht. Immer wieder wird uns erzählerisch präsentiert, wie die Jungen den Alten begegnen und dann ihren eigenen Weg gehen. So stimmen wir uns nicht nur auf den Advent ein, sondern auch auf das neue Kirchenjahr: Denn von Ende November 2021 bis Ende November 2022 wird das Lukasevangelium in den Sonntagsgottesdiensten verkündet. Mit Blick auf Advent und Weihnachten wagen wir auch Seitenblicke auf die Kindheitsgeschichten anderer Evangelien, die unsere Krippen und Weihnachtsdarstellungen inspiriert haben.

Referentin: Dr. Hildegard Gosebrink, Leiterin der Arbeitsstelle Frauenseelsorge der Freisinger Bischofskonferenz
Anmeldeschluss: Dienstag, 30.11.21

KDFB Icon
Der Katholische Deutsche Frauenbund (KDFB) ist ein unabhängiger Frauenverband mit bundesweit 180.000 Mitgliedern. Seit der Gründung 1903 setzt er sich für eine gleichberechtigte Teilhabe von Frauen in Politik, Gesellschaft und Kirche ein.
© 2021 | KDFB Katholischer Deutscher Frauenbund