Führungskraft im KDFB
und noch keinen Zugang?


Der KDFB Bundesverband

Foto: Fromann für den KDFB1903 von katholischen Frauen in Köln gegründet, engagieren sich seither Frauen aller Altersgruppen im KDFB für eine gleichberechtigte Teilhabe von Frauen in Politik, Gesellschaft und Kirche. Sie wissen: ohne Frauen ist kein Staat zu machen: keine Familie, keine Schule, keine Pflege, keine Kirche, kein Ehrenamt.

Die Mitgliedschaft im KDFB ist auf unterschiedliche Art und auf unterschiedlichen Ebenen möglich.

Unsere Gremien

Foto: Fromann 2019 für den KDFBDie Bundesdelegiertenversammlung ist das höchste Beschluss fassende Gremium des KDFB. Sie tagt einmal jährlich und besteht u.a. aus den gewählten Delegierten der Diözesan- und der Landesverbände, der Vertreterin der Einzelmitglieder sowie den Bundesvorsitzenden der Einrichtungen. Das zweithöchste Gremium des Verbandes ist der Bundesausschuss und tagt ebenfalls einmal im Jahr. Aufgabe des Bundesvorstandes ist die Leitung des Frauenbundes im Rahmen der Satzung und der Beschlüsse. Er trägt – in Verbindung mit den anderen Bundesgremien – die Verantwortung für Umsetzung der Ziele des Frauenbundes. Alle gewählten Mitglieder des Bundesvorstandes üben ihre Tätigkeit ehrenamtlich aus.

Sprecherin der Einzelmitglieder

Prof.in Dr. Ulrike Gerdiken, KDFB Sprecherin der Einzelmitglieder

Die Gruppe der Einzelmitglieder besteht aus Frauen aus ganz Deutschland. Sie engagieren sich für die Ziele und Inhalte des KDFB. Einige sind Unterstützerinnen der Lobbyarbeit des Verbandes. Das jährliche Treffen im Rahmen der KDFB-Bundesdelegiertenversammlung bietet Gelegenheit zum Kennenlernen, Austausch und Netzwerken. Zur Zeit ist die Sprecherin Frau Prof.in Dr. Ulrike Gerdiken – sie steht Ihnen für inhaltliche Fragen gerne zur Verfügung: ulrike.gerdiken@frauenbund.de

Unsere Kommissionen

Die Mitglieder der Kommissionen sind KDFB-Frauen und bringen aus unterschiedlichen beruflichen und ehrenamtlichen Wirkungskreisen spezifische Perspektiven und Fachexpertise in die Arbeit des KDFB ein. Sie beraten den Bundesvorstand in sozial-, wirtschafts- und gesellschaftspolitischen Fragen, ebenso bei theologischen und kirchenpolitischen Themen und ethischen Fragen. Außerdem geben sie Impulse für die Auseinandersetzung mit aktuellen Themen, die die konkrete Lebenssituation von Frauen betreffen. Ihre Berufung erfolgt durch den Bundesausschuss, eine Amtszeit beträgt vier Jahre.

 

Foto: Massimo Virgilio, unsplash.com
Gesellschaftspolitische Kommission

Die Gesellschaftspolitische Kommission berät den KDFB in sozial-, wirtschafts- und gesellschaftspolitischen Fragen, insbesondere unter frauenpolitischen Aspekten. Die Themenfelder reichen von gelebter Demokratie mit Blick auf aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen, über Geschlechtergerechtigkeit in Arbeitswelten bis hin zu spezifischen frauenpolitischen Themen. Zur Vorbereitung auf die Bundestagswahlen aktualisiert die Kommission regelmäßig die Standpunkte des KDFB.

Mitglieder:
Patricia Deertz (Vorsitzende), Dr. Anne Dohle, Ursula Fehling, Lieselotte Feller, Barbara Fiala, Ulrike Gentner, Miriam Hoheisel, Katharina Leis, Maja Petrauschke, Dr. Hannah Schepers, Sabrina Stula-Hauser (stellv. Vorsitzende)

Bundesvorstand:
Dr. Monika Arzberger

Geschäftsführung:
Theresa Commandeur
(Bundesgeschäftsstelle)

Foto: The Climate Reality Project, unsplash.com
Medienpolitische Kommission

Die Medienpolitische Kommission beobachtet Medien, Medienpolitik und Ethik. Sie befasst sich mit medienpolitischen Themen, die eine gesellschaftliche Relevanz für den KDFB haben, und bereitet sie für die inner- und außerverbandliche Kommunikation vor. Themenfelder sind zum Beispiel Geschlechtergerechtigkeit im Web, Digitalkompetenz, Netzneutralität, Frauenbilder in den Medien, Chancen und Risiken sozialer Medien.

Mitglieder:
Clarissa Henning, Dr. Martina Höhns, Gabriele Klöckner, Ulla Kriebel, Ursula Neises, Dr. Daniela Pscheida-Überreiter, Petra Zellhuber-Vogel (Vorsitzende)

Bundesvorstand:
Ulrike Stowasser

Geschäftsführung:
Ute Hücker
(Bundesgeschäftsstelle)

Foto: Sharon McCutcheon, unsplash.com
Theologische Kommission

Aufgabe der Theologischen Kommission ist die theologische Begleitung der Arbeit des KDFB auf Bundesebene. Sie berät den Bundesvorstand in theologischen und kirchenpolitischen Fragen. Aktuelle Themen sind z.B. Frauen und Kirche, Begleitung des Verbandes auf dem Synodalen Weg, Buchveröffentlichungen wie “Erzählen als Widerstand – Berichte über spirituellen und sexuellen Missbrauch an erwachsenen Frauen in der katholischen Kirche” und „Die Tür ist geöffnet – Das zweite Vatikanische Konzil – Leseanleitungen aus Frauenperspektive“.

Mitglieder:
Christine Boehl, Charlotte Dietrich, Stephanie Feder, Dr. Barbara Haslbeck, Dr. Regina Heyder (Vorsitzende), Prof.in Dr. Hildegard König, Prof.in Dr. Ute Leimgruber, Dr. Andrea Qualbrink, Dr. Sabine Schössler, Lena Steinjan

Bundesvorstand:
Birgit Mock

Geistliche Beirätin:
Dorothee Sandherr-Klemp

Geschäftsführung:
Dr. Regina Illemann
(Bundesgeschäftsstelle)

© 2021 | KDFB Katholischer Deutscher Frauenbund