KDFB

"einfach unterwegs" zur Heiligen Anna im Kloster Andechs

Foto: Kloster Andechs

Am 26. Juli ist der Namenstag der Heiligen Anna. Anna wird in der Bibel nicht erwähnt, aber trotzdem sind viele Kirchen im In- und Ausland nach ihr benannt. "einfach unterwegs" lädt Sie ein, sich mit der Darstellung der Heiligen Anna in der Klosterkapelle Andechs auseinanderzusetzen. 

Das Kloster Andechs ist sehr bekannt, auch wegen seiner Klostergaststätte. Aber wussten Sie, dass in der Klosterkirche die Figur der Heiligen Anna zu sehen ist? Dargestellt als Anna Selbdritt – selbst und zu dritt mit ihrer Tochter Maria und dem Jesukind – symbolisiert sie den mütterlichen Ursprung des Christentums. Diese Darstellung verweist außerdem auf die große Bedeutung von Anna für ihren Enkel Jesus.

Gedenktag der Heiligen Anna ist auch ein Ehrentag für Großmütter

Am 26. Juli feiert die katholische Kirche den Gedenktag der Heiligen Anna. Das Annafest ist eine sehr gute Gelegenheit, über die Bedeutung der Rolle der Großmütter in unserer Gesellschaft nachzudenken und den Großmüttern für ihren unermüdlichen Einsatz zu danken. „Die Rolle der Großmutter hat gerade heute eine enorme Wichtigkeit in Familien bei der Kindererziehung“, beschreibt die Neu-Ulmerin und engagierte KDFB-Frau Dr. Felizitas Mutzenbach den aktuellen Bezug zur Heiligen Anna. Mutzenbach hat zur Heiligen Anna im Kloster Andechs einen Flyer für das KDFB-Projekt "einfach unterwegs" erstellt.

Bestellmöglichkeit der Kassette "einfach unterwegs"

Die Heilige Anna im Kloster Andechs ist eines von insgesamt 33 Pilgerzielen von „einfach unterwegs“. Wenn Sie mehr über sie und die weiteren 32 Pilgerziele von "einfach unterwegs" erfahren möchten, dann können Sie die komplette Kassette inkl. aller Übersichtsflyer zum Preis von 12,95 zzgl. Porto unter bestellung@frauenbund-bayern.de erwerben.

Nähere Informationen zu "einfach unterwegs" 

Redaktion: Gerlinde Wosgien