KDFB

Maria 2.0

Der Katholische Deutsche Frauenbund e.V. (KDFB) begrüßt ausdrücklich Initiativen wie Maria 2.0, die sich für Reformen in der Kirche einsetzen. „Wir unterstützen alle KDFB-Frauen, die sich mit verschiedenen Veranstaltungen an der Aktion beteiligen und vom 11.- 18.05.2019 in einen „Kirchenstreik“ treten. Sie unterstreichen damit ihr Engagement  für eine geschwisterliche Kirche, in der Frauen und Männer, Priester und Laien, gleichberechtigt sind“, erklärt KDFB-Präsidentin Maria Flachsbarth. 

In mehreren Diözesanverbänden haben viele KDFB-Frauen die Initiative unterstützt und vor Ort Aktionen gestaltet. Das breite Medienecho zeigt, wie groß das Interesse in der Öffentlichkeit ist.

Die Pressemitteilung vom 10.05.2019 zum Download

Der KDFB wird die Aktion mit einer eigenen Initiative weiterführen. Mehr dazu auf www.mariaschweigenicht.de