KDFB
28.02.2018

Tag der Diakonin 2018

Zum 20. Mal feiert der KDFB 2018 den Tag der Diakonin. Im September 1997 beschloss der KDFB-Bundesvorstand diesen Tag, nachdem zuvor im April ein internationaler theologischer Fachkongress zum Thema "Frauendiakonat" in Stuttgart stattfand. Die Verantwortlichen im KDFB entschieden, ihn am Gedenktag der Heiligen Katharina von Siena - am 29. April - zu begehen. Seit 1998 treffen sich an diesem Tag Frauenbundfrauen zu Veranstaltungen, Wortgottesfeiern und Gottesdiensten. In Gebeten und Gesprächen bringen sie ihr Anliegen, den sakramentalen Diakonat auch für Frauen zu öffnen, zum Ausdruck.

Zum diesjährigen Motto "Die Zeit zum Handeln ist jetzt!" haben KDFB und kfd eine gemeinsame Arbeitshilfe zur Gestaltung eines Gottesdienstes erstellt.

Seit 2013 findet zum Tag der Diakonin jährlich am 29. April eine zentrale Veranstaltung statt, die vom KDFB, der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd), dem Netzwerk Diakonat der Frau und dem Zentralkomitee der deutschen Katholiken  (ZdK) gemeinsam vorbereitet und durchgeführt wird.  Die bundesweite Veranstaltung findet in Bochum-Wattenscheid (Bistum Essen) statt.

Die aktuelle Arbeitshilfe, den Flyer zur Veranstaltung am 29.04.2018 sowie weitere Informationen zum Tag der Diakonin finden Sie hier.

Umfangreiche Informationen zum Diakonat der Frau und Materialien zu bisherigen Tagen der Diakonin finden Sie hier.

Hier finden Sie Informationen des KDFB-Landesverbandes Bayern zum Tag der Diakonin.

Auf dem KDFB-Youtube-Kanal befindet sich ein Statement von Dr. Elfriede Schießleder, KDFB-Vizepräsidentin und Vorsitzende des KDFB-Landesverbandes Bayern, zum "Tag der Diakonin".