KDFB

Ergebnis Solibrot-Aktion 2018

Foto: KDFB
Der KDFB-Bundesvorstand sagt "Danke!" (v.l.n.r.): Marianne Bäumler, Rose Schmidt, Sabine Slawik, Birgit Mock, Christine Boehl, Dorothee Sandherr-Klemp, Maria Flachsbarth

Erfolgreiche Solibrot-Aktion 2018  

Köln, 11.07.2018 – Der Katholische Deutsche Frauenbund e.V. (KDFB) und das katholische Werk der Entwicklungszusammenarbeit MISEREOR führten auch 2018 die bundesweite Solibrot-Aktion durch. Der KDFB-Bundesvorstand präsentiert nun das Ergebnis der gemeinsamen Solidaritätsaktion und bedankt sich herzlich bei allen Beteiligten.

Während der siebenwöchigen Fastenzeit beteiligten sich über 260 Zweigvereine des Frauenbundes aus 17 KDFB-Diözesanverbänden in Zusammenarbeit mit Bäckereien an der bundesweiten Aktion, die im Rahmen der jährlichen MISEREOR-Fastenaktion stattfand. Durch den engagierten Einsatz aller Beteiligten erreichte die Solibrot-Aktion ein neues Rekord-Spendenergebnis von 96.387,01 Euro.  

KDFB-Vizepräsidentin Sabine Slawik stellt dazu fest: „Aus den Anfängen der Solibrot-Aktion hat sich eine große Solidaritätsbewegung entwickelt, die Jahr für Jahr von engagierten Frauenbundfrauen mitgestaltet und getragen wird. Wir freuen uns über die wachsende Beteiligung im Verband und über die gute Kooperation mit den zahlreichen Bäckereien. Unser Dank gilt allen, die mit ihrem Einsatz, ihrer Energie und den vielfältigen Ideen die Aktion beleben.“

Die Solibrot-Aktion ist ein deutliches Zeichen der Mitverantwortung von Bürgerinnen und Bürgern in Deutschland für eine gerechte und lebenswerte Welt. Sie unterstützen mit ihren Spenden ausgewählte Projekte zur Förderung von Frauen und Familien in Asien, Afrika und Lateinamerika, die dazu beitragen, dass Frauen und Mädchen insbesondere durch Bildung dauerhaft bessere Lebensperspektiven entwickeln können. Eines der geförderten Projekte ist zum Beispiel das „Rescue Dada Centre“ in Nairobi (Kenia), in dem Mädchen aufgenommen werden, die bisher auf der Straße lebten und die nun neben Hilfe und Zuwendung die Möglichkeit zur Schul- und Berufsausbildung erhalten.

Seit Beginn der bundesweiten Aktion 2013 konnte der KDFB bereits über 430.000 Euro an MISEREOR übergeben. Auch 2019 wird der Frauenbund seine Kooperation mit MISEREOR im Rahmen der Fastenaktion fortsetzen.

Ute Hücker

Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

 

Der Katholische Deutsche Frauenbund (KDFB) ist ein unabhängiger Frauenverband mit bundesweit 180.000 Mitgliedern. Seit der Gründung 1903 setzt er sich für eine gleichberechtigte Teilhabe von Frauen in Politik, Gesellschaft und Kirche ein.

 

Hier können Sie die Pressemitteilung herunterladen.