PRESSE
Führungskraft im KDFB
und noch keinen Zugang?


Menü

Bundesverdienstkreuz für ehemalige KDFB-Präsidentin Maria Flachsbarth

Bundestagspräsidentin Bärbel Bas (links) überreicht Maria Flachsbarth die Auszeichnung

Köln, 05.07.2024

Am 3. Juli wurde Maria Flachsbarth, die zwölf Jahre lang das Amt der Präsidentin des Katholischen Deutschen Frauenbundes e.V. (KDFB) innehatte, von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande geehrt. Er würdigt damit ihr langjähriges ehrenamtliches und frauenpolitisches Engagement. Die Auszeichnung wurde überreicht von Bärbel Bas, Präsidentin des Deutschen Bundestages.

„Der KDFB gratuliert Maria Flachsbarth herzlich zu dieser besonderen Auszeichnung. Wir freuen uns sehr mit ihr über diese Anerkennung, die ihre bedeutende ehrenamtliche Tätigkeit in unserem Verband sowie in Gesellschaft, Politik und Kirche würdigt“, erklärt KDFB-Präsidentin Anja Karliczek. Maria Flachsbarth sei eine engagierte Verfechterin der Gleichstellung von Frauen und Männern in allen Lebensbereichen und leidenschaftliche Frauenbundfrau.

Bärbel Bas unterstrich in ihrer Ansprache die Bedeutung des Ehrenamts für die Lebendigkeit und Resilienz unserer Demokratie. Die Auszeichnung galt dementsprechend nicht in erster Linie den zahlreichen politischen Ämtern, sondern vor allem der ehrenamtlichen Tätigkeit Flachsbarths, allen voran als langjährige Präsidentin des KDFB. Auch ihr Engagement im Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK), im Synodalen Weg sowie in der Gemeinsamen Konferenz von ZdK und Deutscher Bischofskonferenz wurde gewürdigt.

Als ehrenamtliche KDFB-Präsidentin von 2011-2023 prägte Flachsbarth maßgeblich die Arbeit des Verbandes auf Bundesebene und setzte bedeutende Akzente für die frauenpolitische Profilierung. Besonders im Rahmen des Synodalen Weges engagierte sie sich für die Zulassung von Frauen zu allen Ämtern und Diensten der Kirche sowie für die Aufarbeitung und Prävention von Missbrauch. Maria Flachsbarth setzt sich weiterhin für die Anliegen des KDFB ein, etwa im Synodalen Ausschuss.

„Diese Auszeichnung sehe ich als Bestätigung und Ansporn für mein weiteres Engagement. Ich freue mich besonders darüber, dass neben meiner Familie auch unsere Präsidentin Anja Karliczek und die Vizepräsidentin des ZdK und ehemalige Vizepräsidentin des Frauenbundes, Birgit Mock, zu den ersten Gratulant*innen gehörten. Es war für mich ein wunderschöner Tag voller Anerkennung und Dankbarkeit“, so Flachsbarth.

KDFB Icon
Der Katholische Deutsche Frauenbund (KDFB) ist ein unabhängiger Frauenverband mit bundesweit 145.000 Mitgliedern. Seit der Gründung 1903 setzt er sich für eine gleichberechtigte Teilhabe von Frauen in Politik, Gesellschaft und Kirche ein.
© 2024 | KDFB Katholischer Deutscher Frauenbund