PRESSE
Führungskraft im KDFB
und noch keinen Zugang?


Menü

„leben teilen – offen sprechen“: KDFB beim Katholikentag in Stuttgart

Plakat KatholikInnentag
Köln, 19.05.2022

Unter dem Motto „leben teilen – offen sprechen“ gestaltet der Katholische Deutsche Frauenbund e.V. (KDFB) den 102. Katholikentag in Stuttgart (25. – 29.05.2022) aktiv mit. Das Große Podium „#AdultsToo. Missbrauch an Erwachsenen im Raum der Kirche“ (26. Mai, 16.30 – 18.00 Uhr, Beethovensaal Liederhalle) ist dabei eine zentrale Veranstaltung des KDFB.

„Immer häufiger sprechen Katholik*innen darüber, dass sie als Erwachsene spirituellen oder sexuellen Missbrauch durch Priester oder Ordensleute erfahren haben. Ihre Berichte machen systemische Ursachen öffentlich. Sie zeigen auf erschreckende Weise, wie sehr Betroffene unter den Folgen von Machtmissbrauch leiden und wie schwerwiegend diese Erfahrungen für ihr Leben sind. Über ihr Leid und über die Schuld der Kirche muss offen gesprochen werden“, erklärt KDFB-Präsidentin Maria Flachsbarth. Sie fordert die Verantwortlichen in der katholischen Kirche auf, sich weiterhin für die lückenlose Aufarbeitung des Missbrauchs einzusetzen und im Rahmen des Synodalen Wegs den Prozess der Erneuerung mit notwendigen Reformentscheidungen voranzubringen.

Darüber hinaus ist der KDFB Mitveranstalter weiterer Podien und Werkstätten. Ein besonderes Angebot für Frauen ist der Feierabend „Brot und Rosen“ am 27. Mai, 18.00 – 22.00 Uhr. Eine Übersicht über alle Veranstaltungen von und mit KDFB-Frauen finden Sie unter dieser PM oder unter https://www.frauenbund.de/aktion/katholikentag/.

„Besonders freuen wir uns, dass der KDFB Landesverband Bayern für seine Herzkissenaktion „Frauen für Frauen“ mit einem zweiten Platz des Preises der Deutschen Katholikentage (Aggiornamento-Preis) ausgezeichnet wird“, so Maria Flachsbarth.

Der KDFB präsentiert sich auf der Kirchenmeile im Stadtgarten der Universität Stuttgart (Standnummer 2-SG-39) mit aktuellen Themen und stellt Schwerpunkte seiner Arbeit vor. Am Ende jeden Tages, kurz vor Schluss, lädt der KDFB Besucher*innen zum Friedensgebet im KDFB-Begegnungszelt ein. Mit am Stand vertreten ist AGENDA – Forum katholischer Theologinnen e.V.

KDFB Icon
Der Katholische Deutsche Frauenbund (KDFB) ist ein unabhängiger Frauenverband mit bundesweit 160.000 Mitgliedern. Seit der Gründung 1903 setzt er sich für eine gleichberechtigte Teilhabe von Frauen in Politik, Gesellschaft und Kirche ein.
© 2022 | KDFB Katholischer Deutscher Frauenbund