KDFB

Katholikentag 2018 in Münster

"Suche Frieden" - unter diesem Motto stand der 101. Katholikentag, der vom 09. - 13. Mai 2018 in Münster stattfand. Das Leitwort bezog sich auf den Psalm 34, steht bewusst ohne Ausrufezeichen und impliziert den Appell und zugleich das Eingeständnis "Ich suche Frieden". 

Es gab ein umfangreiches Programm mit über 1000 Veranstaltungen, das Sie hier einsehen können.

Wie in den letzten Jahren gestaltete der KDFB einen Stand auf der Kirchenmeile.  Die Kirchenmeile macht die Vielfalt des kirchlichen Lebens und des Katholizismus in Deutschland erfahrbar. Mit dabei waren mehrere Hundert Organisationen, kirchliche Verbände und Vereine, Hilfswerke, Bistümer, Ordensgemeinschaften und Laienräte.

Neben Informationen zum Verband konnte man sich auch sportlich betätigen: der KDFB-Kicker stand für Spiele bereit.

Großes Podium

Am Donnerstag, 10. Mai, fand von 14.00 bis 15.30 Uhr ein Großes Podium vom Katholischen Deutschen Frauenbund und donum vitae zum Thema "Reproduktionsmedizin - wessen Wünsche, welche Wirklichkeit? Ethische und familienpolitische Perspektiven" statt.

Hier finden Sie eine Auswahl von Veranstaltungen, die vom KDFB oder unter Beteiligung von KDFB-Frauen angeboten wurden.

Weitere Beteiligung von KDFB-Frauen:

Interreligiöse Performance #FriedensFinderinnen - Ein bewegender Impuls; Veranstalter waren der Katholische Deutsche Frauenbund, die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd), AGENDA - Forum katholischer Theologinnen, Deutsche Ordensobernkonferenz (Oberinnen), European Union for Progressive Judaism (EUPJ), Zentrum für Islamische Frauenforschung und -förderung sowie die Frauenarbeit im Ev. Kirchenkreis Münster.

Ökumenischer Frauengottesdienst unter Mitwirkung unserer Geistlichen Beirätin Dorothee Sandherr-Klemp (Dom St. Paulus, Domplatz, Programm S. 57).

Weitere Informationen rund um den Katholikentag finden Sie unter www.katholikentag.de.

 

Impressionen vom Katholikentag 2018 in Münster

Eingang zum KDFB-Stand auf der Kirchenmeile
Fotos: KDFB
Gesprächspartner beim Podium Reproduktionsmedizin von KDFB und donum vitae (v.l.n.r.: Dr. Jürgen Krieg, Prof. Dr. Monika Bobbert, Moderator Joachim Frank, Prof. Dr. Kathrin Braun, Prof. Dr. Anne Sanders)
v.l.n.r.: Dr. Maria Flachsbarth MdB, Dr. Heike Berger, Rita Waschbüsch (donum vitae)
v.l.n.r.: Dr. Maria Flachsbarth MdB, EKD-Ratsvorsitzender Dr. Heinrich Bedford-Strohm, Marianne Bäumler, Dr. Elfriede Schießleder
KDFB-Vizepräsidentin Marianne Bäumler präsentiert Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner die "LandLotsin" des KDFB.
Bischof Dr. Gebhard Fürst im Gespräch mit der Geistlichen Beirätin des KDFB, Dorothee Sandherr-Klemp, und Vizepräsidentin Christine Boehl
v.l.n.r.: Marianne Bäumler, Hermann Gröhe (Kirchenbeauftragter der CDU-/CSU-Bundestagsfraktion), Dr. Elfriede Schießleder, Christiane Fuchs-Pellmann
v.l.n.r.: Marianne Bäumler, Dr. Maria Flachsbarth MdB, Bundesentwicklungsminister Gerd Müller, Sabine Slawik, Dr. Elfriede Schießleder
v.l.n.r.: Dr. Elfriede Schießleder, Prof. Monika Grütters (Staatsministerin für Kultur und Medien), Karl-Josef Laumann (Sozialminister NRW), Marianne Bäumler, Peter Weiß MdB, Dr. Maria Flachsbarth MdB
v.l.n.r.: Sabine Slawik, Christine Boehl, Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, Dr. Elfriede Schießleder, Gabriele Feldmeier-Thiemann
Bei der Talkrunde am KDFB-Stand diskutierten Katrin Härtl und Sybille Benning MdB mit der Moderatorin Dr. Heike Berger zum Thema "Sprachfähig bleiben in der Demokratie - Mehr als ein Lippenbekenntnis".
v.l.n.r.: Kerstin Griese MdB (Parlamentarische Staatssekretärin für Arbeit und Soziale), Marianne Bäumler, Lars Castellucci (Kirchenpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion), Dorothee Sandherr-Klemp, Christiane Fuchs-Pellmann
Zum Thema "Demokratie - Mehr als ein Lippenbekenntnis" gab es KDFB-Lippenpflegestifte am Stand.
v.l.n.r.: Dorothee Sandherr-Klemp, Monsignore Pirmin Spiegel (Misereor-Hauptgeschäftsführer), Sabine Slawik
v.l.n.r.: Sabine Slawik, Dr. Barbara Hendricks MdB, Dr. Elfriede Schießleder, Christine Boehl, Gabriele Feldmeier-Thiemann
v.l.n.r.: Christiane Fuchs-Pellmann, Marianne Bäumler, Erzbischof Dr. Nikola Eterović (Apostolischer Nuntius), Dorothee Sandherr-Klemp
Bundesarbeitsminister Hubertus Heil im Gespräch mit KDFB-Vizepräsidentin Christine Boehl (links) und KDFB-Bundesgeschäftsführerin Christiane Fuchs-Pellmann
Zum guten Schluss wurde der KDFB-Diözesanverband Augsburg mit dem 2. Platz beim Aggiornamento-Preis geehrt.