KDFB

Teilen macht reich

Hier finden Sie die in der Broschüre "Brot verbindet" angekündigten Aktionsvorschläge und Anregungen zur Weiterarbeit.

KDFB zum Thema

 

Arbeitshilfe "Brot im Überfluss" der Bayerischen Landfrauenvereinigung des KDFB e.V.

Hier finden Sie die Arbeitshilfe "Brot im Überfluss mit Vorschlägen für eine Brotandacht (in Auszügen).

 

Vorschläge aus Zweigvereinen für Zweigvereine

 

  • Besuchen Sie die lokale Bäckerei, sprechen Sie über Veränderungen im Bäckerhandwerk, lassen Sie sich über die Vielfalt der deutschen Brotsorten aufklären.
  • Besuchen Sie einen lokalen Supermarkt, sprechen Sie über Lebensmittelabfälle und den Umgang damit. Wären Sie als Verbraucherinnen mit einem geringeren Angebot zufrieden, wenn das den Abfall reduziert? Kann der Supermarkt seine überschüssigen Lebensmittel einer lokalen Organisation (foodsharing, TAFEL o.ä.) zur Verfügung stellen?
  • Der Zweigverein Diedorf veranstaltete in der Fastenzeit 2013 ein faires Frühstück mit einem Vortrag zur Wertschätzung des Brotes. Das Thema umfasste die Geschichte des Brotes, die aktuelle Vielfalt (Inhaltsstoffe und Zusatzstoffe - sind sie wirklich notwendig?), Getreidesorten und -Anbau (ökologisch, nachhaltig); Überproduktion und "Lebensmittelmüll" bis zu Verhaltensempfehlungen, Eigeninitiativen und Rezepten zur Verarbeitung von altem Brot.

MISEREOR

Beteiligen Sie sich an der gemeinsamen Solibrot-Aktion von KDFB und Misereor.

 

Tafeln der Welt

Machen Sie über einen längeren Zeitraum mit einer Installation auf den Hunger in der Welt aufmerksam! Greifen Sie das zentrale Symbol  des Hungertuches 2013/2014 – den Tisch – auf und stellen Sie symbolisch die „Tafeln der Welt“ dar. Dazu decken Sie einen Tisch mit einem weißen Tischtuch, mit schönem Geschirr, Gläsern, einer Flasche Wein und einer Obstschale. Ein zweiter Tisch – niedriger, bescheidener – wird mit einem Wachstuch bedeckt; darauf stellen Sie eine Schale mit trockenem Reis, Aluminiumbecher, einen Krug. Legen Sie schließlich Packpapier auf den Boden: Das ist der dritte „Tisch“, auf dem nur Kanten von trockenem Brot und ein Wasserkanister Platz finden.

Topfdemo

Auf leere Töpfe zu schlagen, um zu zeigen, dass sich etwas ändern muss, ist eine sehr bekannte Form des Protestes in Lateinamerika. Führen Sie diese Aktion mit Kindern durch!

(Quelle: Grundlagenartikel zur Fastenaktion 2013, Bischöfliches Hilfswerk MISEREOR e.V.)


Das Projekt "Teilen macht reich" wird durch die Förderung des Bischöflichen Hilfswerkes Misereor unterstützt.