Führungskraft im KDFB
und noch keinen Zugang?


Weltgebetstag 2020: Unterschriftenübergabe 23.07.2021

Unterschirftenübergabe WGT
Berlin, 23.07.2021

Seit über 100 Jahren setzt sich der Weltgebetstag als große ökumenische weltweite Bewegung für die Rechte und Interessen von Mädchen und Frauen in Kirche und Gesellschaft ein. An jedem ersten Freitag im März treffen sich in über 120 Ländern Frauen zum Gebet und zur Feier von Gottesdiensten. Der KDFB ist Mitglied im Deutschen Komitee des Weltgebetstags (WGT) und trägt die Arbeit wesentlich mit.

2020 haben Frauen aus Simbabwe den Gottesdienst vorbereitet, wobei sie besonders auf die Lebenssituation von Frauen eingehen. Klimawandel, Dürre und die daraus resultierende Nahrungsmittelknappheit sind für die Frauen in Simbabwe bedrohlich. Der Verfall der Währung führt zu großer Armut. Aufgrund der hohen Verschuldung fehlt Simbabwe der Zugang zu internationalen Krediten und zur Entwicklungszusammenarbeit. Ebenso leidet die Qualität des Gesundheitssystems.

Deshalb hat sich der WGT 2020 mit einer Unterschriftenaktion dafür eingesetzt, dass Deutschland auf einen Teil der Schuldenrückzahlung verzichtet und die simbabwische Regierung statt dessen das Geld in einen unabhängigen Fonds für die Förderung von Gesundheitsprogrammen einzahlt. Über 120.000 Unterschriften wurden gesammelt, darunter auch viele von KDFB-Frauen.

Nun übergaben Vertreterinnen des WGT die Unterschriften an Dr. Maria Flachsbarth, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Ehrenamtlich ist Maria Flachsbarth Präsidentin des KDFB. Sie kennt und schätzt die Arbeit des WGT, denn viele KDFB-Zweigvereine sind hier aktiv in die Vorbereitung und Durchführung des jährlichen Weltgebetstags vor Ort einbezogen. Das Engagement des WGT ist und bleibt Zeichen einer grenzenlosen Frauensolidarität und des Friedens.

Pressemitteilung zur Übergabe der Unterschriften
Weitere Informationen zum Weltgebetstag

KDFB Icon
Der Katholische Deutsche Frauenbund (KDFB) ist ein unabhängiger Frauenverband mit bundesweit 180.000 Mitgliedern. Seit der Gründung 1903 setzt er sich für eine gleichberechtigte Teilhabe von Frauen in Politik, Gesellschaft und Kirche ein.
© 2021 | KDFB Katholischer Deutscher Frauenbund